HENKELHAUSEN weiht Produktionshalle ein

HENKELHAUSEN weiht mit einem Power Day seine neue Produktionshalle in Krefeld ein

Pressemitteilung, Freitag, 22.9.2017, 11.00 Uhr

Der Spe­zia­list für Indus­trie­mo­to­ren und Ener­gie­tech­nik HENKELHAUSEN aus Kre­feld weiht in einem Fest­akt mit 150 Kun­den und Geschäfts­part­nern am 22.9.2017 sei­ne neue Pro­duk­ti­ons­hal­le ein. Eben­falls umge­baut wur­den Tei­le der Werk­statt und des Lagers, um hier neue Büros für zusätz­li­che Mit­ar­bei­ter zu schaf­fen.

HENKELHAUSEN hat­te 2014 die Toch­ter­fir­ma H.G.S. ver­kauft, um sei­nen Finanz­in­ves­tor aus­zah­len zu kön­nen und zum 100%igen Fami­li­en­un­ter­neh­men im Besitz der Fami­lie Goe­bel zu wer­den. Danach hat der Indus­trie­dienst­leis­ter eine neue Stra­te­gie erar­bei­tet und sich eine neue Struk­tur gege­ben. Die ein­zel­nen Geschäfts­be­rei­che sind:

  1. Antriebs­mo­to­ren für Bau­ma­schi­nen, Land­tech­nik, Mari­ne, Loko­mo­ti­ven, Pum­pen, Bohr­ge­rä­te, Kom­pres­so­ren und Son­der­ma­schi­nen
  2. Anla­gen­bau für Not­strom-, Pum­pen- und Hydrau­lik­an­la­gen mit bun­des­wei­tem Ser­vice für Netz­er­satz­an­la­gen und USV (unter­bre­chungs­freie Strom­ver­sor­gung)
  3. Ser­vice für Moto­ren und tech­ni­scher Kun­den­dienst, Indus­trie­dienst­leis­tung
  4. Ersatz­tei­le für Indus­trie­mo­to­ren und Aus­tausch­mo­to­ren
  5. Seit Juli 2017 : Gas – Block­heiz­kraft­wer­ke als Modu­le oder im Con­tai­ner und Gas­mo­to­ren Spe­zi­al­ser­vice

Tra­di­tio­nell ist HENKELHAUSEN Ver­triebs- und Ser­vice­part­ner für DEUTZ Moto­ren. Seit 2016 ist HENKELHAUSEN zudem VOLVO PENTA Cen­ter für Ser­vice und ver­kauft VOLVO PENTA Moto­ren über sei­ne Toch­ter­ge­sell­schaft Dimo­tek GmbH. MWM Gas­mo­to­ren und MTU Die­sel­mo­to­ren wer­den eben­so ver­baut. Dazu kom­men spe­zi­fi­sche Pro­blem­lö­sun­gen und die Ver­ede­lung der Moto­ren bis zum kom­plet­ten Aggre­gat.

In der neu­en Pro­duk­ti­ons­hal­le wer­den zukünf­tig Moto­ren­pa­cka­ges auf­ge­baut, Not­strom­an­la­gen und Block­heiz­kraft­wer­ke pro­du­ziert sowie Retro­fit-Lösun­gen und Gene­ral­über­ho­lun­gen für BHKW-Anla­gen durch­ge­führt.

In der neu geschaf­fe­nen POWER LOUNGE gibt HENKELHAUSEN sei­nen Mit­ar­bei­tern eine Begeg­nungs­stät­te, um sich auch über die Digi­ta­li­sie­rung und krea­ti­ve Pro­blem­lö­sun­gen aus­zu­tau­schen.

Auf dem Fest­akt spricht auch Herr Dr. Berg­mann von der FEV in Aachen über die Zukunft der Indus­trie­mo­to­ren, wo völ­lig sau­be­re Die­sel- neben Gas­mo­to­ren, aber auch die­sel­elek­tri­sche Hybri­de und rein elek­tri­sche Antrie­be neben­ein­an­der lau­fen und Die­sel­mo­to­ren mit syn­the­ti­schen Kraft­stof­fen mit mini­mals­ten Emis­sio­nen betrie­ben wer­den.

HENKELHAUSEN wur­de 1936 gegrün­det und wird geführt von Dipl.-Ing. Lutz Goe­bel als geschäfts­füh­ren­dem Gesell­schaf­ter und Dipl.-Ing. Ste­phan Waerdt als Geschäfts­füh­rer. Die Unter­neh­mens­grup­pe mit der Toch­ter­ge­sell­schaft Spatz & Heit­mül­ler in Bre­men beschäf­tigt 25 Aus­zu­bil­den­de und ist bekannt für sei­ne akti­ve Ein­bin­dung von etli­chen Mit­ar­bei­tern über 65 Jah­re. Die HENKELHAUSEN Grup­pe peilt für 2017 einen Umsatz von 50 Mio. € an und beschäf­tigt 190 Mit­ar­bei­ter.

(v.l.n.r.) Stephan Waerdt, Lutz Goebel und Petra Goebel

Bitte wählen Sie den E-Mail-Empfänger*

* = Pflichtfelder