Historie

Unsere Leidenschaft gilt Motoren. Seit mehr als 75 Jahren.

Zeitleiste

2015

Aufgabe der Beteiligungen an Göbel Energie und Umwelttechnik und Küpers Motorenservice

2014

Familie Goebel übernimmt 100% der HENKELHAUSEN Anteile

Verkauf der H.G.S. GmbH & Co KG an Cofely. Konzentration von HENKELHAUSEN auf Dieselmotoren und Elektronik

2012

Partner der MTU
Beteiligung an Spatz & Heitmüller GmbH & Co. KG

2011

HENKELHAUSEN 75 Jahre Feier in Krefeld

2008

Beteiligungen an Göbel Energie und Umwelttechnik und Küpers Motorenservice GmbH

2006

Gründung von H.G.S. Gmbh & Co KG

2004

Fertigstellung Werkshalle für Antriebstechnik in Krefeld und Umzug der Niederlassung Köln nach Wesseling

2003

Lutz und Petra Goebel werden Mehrheitsgesellschafter, Hannover Finanz neuer Minderheitsgesellschafter

2002

Übernahme des Geschäfts der früheren DEUTZ Regional-Service Center Duisburg und Melle

1998

Übernahme der Gesellschaft durch Dipl.-Ing. Lutz Goebel und Alpinvest III B.V.

1996

Gründung Geschäftsbereich NEA

Grün­dung neu­er Geschäfts­be­reich NEA, elek­tro­tech­ni­scher Ser­vice für Netz­er­satz­an­la­gen und SPS

Gründung der Niederlassung Wunstorf, Hannover

1995

Gründung der Niederlassung Köln

1989

Umwandlung in HENKELHAUSEN GmbH & Co. KG

1985

MWM-Vertrieb

Über­nah­me Ver­trieb des MWM Moto­ren­pro­gramms

1981

Eröffnung Bochum

Eröff­nung der Nie­der­las­sung Bochum

1971

Vertrieb DEUTZ-Motoren

Über­nah­me Ver­trieb für DEUTZ-Moto­­ren. Neu­bau Betrieb Kre­feld, Hes­sen­stra­ße

1960

Eröffnung Krefeld

Eröff­nung des Betriebs Kre­feld, Hafen­stra­ße. Über­nah­me Ver­trieb Rau­pen

1957

Übernahme Schleppervertrieb

1936

Gründung durch Arthur Henkelhausen

Die Stär­ken von HENKELHAUSEN für uns ist deren Nähe zu uns, deren sofor­ti­ge Reak­ti­on bei Pro­ble­men und deren Fach­kom­pe­tenz mit den Gesamt­an­la­gen.
Historie

Stadtwerke Duisburg

Tech­ni­scher Lei­ter

Die Fir­ma HENKELHAUSEN GmbH & Co. KG ist seit über 35 Jah­ren Ver­trags­händ­ler für Ver­trieb und Ser­vice an Die­sel­mo­to­ren von DEUTZ und an Die­sel- und frü­her Gas­mo­to­ren von MWM. Das Unter­neh­men ist vie­le Jah­re gewach­sen im brei­ten Pro­dukt- und Dienst­leis­tungs­spek­trum der Fa. DEUTZ, die frü­her auch ein­mal Trak­to­ren, Rau­pen­schlep­per, Loko­mo­ti­ven und Rad­la­der umfass­te.

Durch die zuneh­men­de Spe­zia­li­sie­rung der Her­stel­ler DEUTZ und MWM hat sich auch HENKELHAUSEN auf ganz bestimm­te Gebie­te kon­zen­triert.

Durch die Über­nah­me des Regio­nal­ser­vices der DEUTZ AG 2002 ist HENKELHAUSEN als Regio­nal­ver­tre­tung West eben­so für den flä­chen­de­cken­den Ser­vice an, Schiffs- und Groß- und frü­her auch Gas­mo­to­ren (heu­te MWM Mann­heim) ver­ant­wort­lich.

Im Jah­re 2014 hat HENKELHAUSEN sei­ne Toch­ter­ge­sell­schaft H.G.S. und damit sei­ne gesam­ten MWM –Gas­ak­ti­vi­tä­ten an die Fir­ma Cofe­ly Deutsch­land ver­kauft, um sei­nen Finanz­in­ves­tor Han­no­ver Finanz mit 45% der Antei­le aus­zah­len zu kön­nen. Nun­mehr rich­tet sich HENKELHAUSEN neu aus, um als Not­strom Lösungs­an­bie­ter im Anla­gen­bau und im Netz­er­satz­an­la­gen Ser­vice die Bedürf­nis­se unse­rer Kun­den umfas­send beant­wor­ten zu kön­nen. Zudem ist HENKELHAUSEN Vol­vo Pen­ta Cen­ter seit Janu­ar 2016.

Mit allen die­sen Akti­vi­tä­ten hat HENKELHAUSEN ein sehr umfas­sen­des Ange­bots­spek­trum ent­wi­ckelt, mit dem sei­ne Kun­den rund um den Motor alle wich­ti­gen Kom­po­nen­ten, Pro­blem­lö­sun­gen und Ser­vice­dienst­leis­tun­gen bereit­ge­stellt wer­den kön­nen – „alles aus einer Hand“.

Bitte wählen Sie den E-Mail-Empfänger*

* = Pflichtfelder