Analysen

Analysen von HENKELHAUSEN

BASIS FÜR DIE PRÄVENTIVE WARTUNG IHRES MOTORS

Das Schmier­öl ist zen­tra­ler Betriebs­stoff Ihres Motors. Es sichert die Küh­lung aller zen­tra­len Bau­tei­le und die Schmie­rung der mecha­ni­schen Kom­po­nen­ten. Ergän­zend hier­zu bin­det es die Schad­stof­fe aus dem eigent­li­chen Ver­bren­nungs­pro­zess, sons­ti­ge Fremd­sub­stan­zen die über die Ansaug­luft sowie den Treib­stoff in den Motor gelan­gen kön­nen und den ver­schleiß­be­ding­ten Abrieb. Bei der Erfül­lung die­ser Auf­ga­ben unter­liegt das Schmier­öl extre­men Bean­spru­chun­gen durch hohe Tem­pe­ra­tu­ren, durch Oxi­da­ti­on und Säu­re­bil­dung oder auch durch Schad­stoff­kon­zen­tra­tio­nen im Treib­stoff, ins­be­son­de­re beim Ein­satz von Son­der­ga­sen wie z.B. Bio­gas, Klär­gas, Depo­nie­gas oder Gru­ben­gas. Ein wei­te­res Risi­ko sind häu­fi­ge An- und Abwah­len im Moto­ren­be­trieb – hier besteht das Risi­ko der Bil­dung von Kon­den­sat und somit der Ver­dün­nung des Schmieröls. Lan­ge Still­stands­zei­ten ber­gen das Risi­ko der Über­säue­rung und somit der Ent­ste­hung von Stand­schä­den an ölfüh­ren­den Bau­tei­len. Eine regel­mä­ßi­ge Ana­ly­se Ihres Schmieröls zeigt, ob und für wie lan­ge das Öl noch zu ver­wen­den ist.

Aber die regel­mä­ßi­ge Ana­ly­se kann noch viel mehr: Sie lie­fert ein detail­lier­tes Bild über den Zustand Ihres Motors und den Ein­fluss Ihres Treib­stoffs beim Ein­satz von Son­der­ga­sen.

Ins­be­son­de­re im Bereich der Gas­mo­to­ren bie­tet der Markt eine gro­ße Anzahl von frei­ge­ge­be­nen Schmierölen. Aber die­se Öle sind zum Teil sehr unter­schied­lich, sie sind für ver­schie­de­ne Ein­satz­zwe­cke aus­ge­legt und haben daher spe­zi­fi­sche Eigen­schaf­ten und Stär­ken.

Daher lie­fern wir Ihnen ein Rundum­pa­ket. Wir bera­ten Sie, um das für Ihre Ein­satz­zwe­cke rich­ti­ge Schmier­öl fest­zu­le­gen. Ob Not­strom­die­sel oder Son­der­gas, ob Dau­er­läu­fer oder Spit­zen­last­ag­gre­gat — unter Berück­sich­ti­gung Ihrer Rah­men­be­din­gun­gen fin­den wir das tech­nisch und wirt­schaft­lich rich­ti­ge Öl. Wir lie­fern Ihr Schmier­öl und küm­mern uns um die regel­mä­ßi­ge Ana­ly­se. Hier­zu erhal­ten Sie neben der eigent­li­chen Ölan­lie­fe­rung die not­wen­di­gen Pro­be­fläsch­chen und die zuge­hö­ri­gen Papie­re von uns. Wir bewer­ten Ihre Ana­ly­sen auf Basis Ihrer Ein­satz­be­din­gun­gen und auf Basis der His­to­rie Ihrer Ana­ly­sen. So stel­len wir sicher, dass Sie Ihr Schmier­öl mög­lichst lan­ge nut­zen. Wir tei­len Ihnen mit, wann die nächs­te Ana­ly­se benö­tigt wird und wann der Zeit­punkt für den nächs­ten Ölwech­sel ist. Wir zei­gen Ihnen Ver­än­de­run­gen in Ihrem Betrieb auf, z.B. Ver­än­de­run­gen in Ihrer Gas­qua­li­tät. Wir bewer­ten den tech­ni­schen Zustand ihres Motors unter Berück­sich­ti­gung sei­ner His­to­rie und Ihrer Ein­satz­be­din­gun­gen. So hel­fen wir Ver­schleiß zu redu­zie­ren, prä­ven­ti­ve War­tungs- und Instand­hal­tungs­maß­nah­men zur rich­ti­gen Zeit aus­zu­füh­ren und einen wirt­schaft­li­chen Betrieb Ihrer Anla­ge zu sichern. Damit Sie kal­ku­lie­ren kön­nen, berech­nen wir einen Preis pro Liter gelie­fer­tem Schmier­öl, in dem die­se Leis­tun­gen ent­hal­ten sind.

HENKELHAUSEN emp­fiehlt im Rah­men der NEA Ana­ly­se eine regel­mä­ßi­ge und pro­fes­sio­nel­le Kraft­stoff­ana­ly­se. Die­sel­kraft­stof­fe sind nur für eine begrenz­te Zeit lager­fä­hig. Zusätz­lich beschleu­nigt der gesetz­lich gefor­der­te Bio­kraft­stoff­an­teil den Alte­rungs­pro­zess des Die­sels und för­dert die Bil­dung von schäd­li­chen Mikro­or­ga­nis­men. Nur durch die regel­mä­ßi­ge Ana­ly­se wird die dau­er­haf­te und unein­ge­schränk­te Betriebs­si­cher­heit einer Netz­er­satz­an­la­ge gewähr­leis­tet

Problematischer Biodieselanteil

Seit Inkraft­tre­ten des Bio­kraft­stoff­quo­ten­ge­set­zes 2007 wird dem Die­sel­kraft­stoff ein Anteil von 7 % Bio­kraft­stoff bei­ge­mischt. Die Norm für Die­sel DIN EN 590 geht dabei von einer maxi­ma­len Lager­zeit von 90 Tagen aus. In den Tanks der Netz­er­satz­an­la­gen lagert der Die­sel­kraft­stoff jedoch oft­mals meh­re­re Jah­re.

Der Bio­kraft­stoff­an­teil ist nicht lang­zeit­sta­bil und zer­setzt sich mit der Zeit in Was­ser und Säu­ren. Mit dem Zer­fall geht auch ein Rück­gang der Oxi­da­ti­ons­sta­bi­li­tät und der Cet­an­zahl, dem Maß für die Zünd­wil­lig­keit, ein­her. Der erhöh­te Was­ser­an­teil för­dert das Wachs­tum von Mikro­or­ga­nis­men wie Bak­te­ri­en, Algen oder Pil­ze, bes­ser bekannt als Die­sel­pest. Die schlei­mi­gen Aus­schei­dun­gen der Mikro­or­ga­nis­men ver­stop­fen die Kraft­stoff­lei­tun­gen. Zusätz­lich akti­viert der Bio­kraft­stoff als Kata­ly­sa­tor die übli­cher­wei­se ver­wen­de­ten Kup­fer­roh­re, was den schäd­li­chen Kup­fer­ge­halt im Brenn­stoff erhöht.

Kraftstoffanalyse

Studie des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik

Ange­sichts der ver­än­der­ten Situa­ti­on durch den Bio­die­sel­an­teil hat das Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik 2015 eine Stu­die zur Lager­fä­hig­keit von Brenn­stof­fen in Netz­er­satz­an­la­gen durchgeführt.1) Dafür wur­den 74 Netz­er­satz­an­la­gen beprobt. Das Ergeb­nis: Für 60 % der Die­sel­kraft­stoff­pro­ben muss­te die unmit­tel­ba­re oder kurz bevor­ste­hen­de Unbrauch­bar­keit fest­ge­stellt wer­den. Als Fol­ge davon schal­ten die NEAs sich nach einem kur­zen Anlauf wie­der ab oder lau­fen erst gar nicht an. Lang­fris­tig sind zudem kapi­ta­le Motor­schä­den zu erwar­ten.

Die Lösung: Kraftstoffanalyse durch HENKELHAUSEN

Las­sen Sie es erst gar nicht so weit kom­men! Im Rah­men einer regel­mä­ßi­gen War­tung und NEA Ana­ly­se bie­tet Ihnen HENKELHAUSEN die Prü­fung des vor­han­de­nen Brenn­stoffs. Der Ser­vice­tech­ni­ker ent­nimmt eine Pro­be und schickt sie an ein unab­hän­gi­ges Insti­tut, wel­ches die Labo­rana­ly­se durch­führt. Der Ana­ly­se bestimmt den Was­ser­ge­halt und die Oxi­da­ti­ons­sta­bi­li­tät des Brenn­stoffs.

Soll­te die Ana­ly­se erge­ben, dass der Kraft­stoff ver­al­tet oder stark ver­schmutzt ist, führt HENKELHAUSEN eine pro­fes­sio­nel­le Rei­ni­gung der Kraft­stoff füh­ren­den Sys­te­me durch.

Tipp: Heizöl statt Diesel für Ihre Netzersatzanlage

Das Bun­des­amt für Sicher­heit in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik rät „Netz­er­satz­an­la­gen künf­tig nicht mehr mit Die­sel, son­dern aus­schließ­lich mit schwe­fel­ar­mem Heiz­öl zu betan­ken und zu betrei­ben, sofern die Moto­ren­her­stel­ler den Betrieb mit Heiz­öl zulas­sen.“

Spre­chen Sie uns dar­auf an! Die Ser­vice­tech­ni­ker von HENKELHAUSEN wis­sen, wel­che Moto­ren für den Betrieb mit einem ent­spre­chend addi­ti­ve­rem schwe­fel­ar­men Heiz­öl frei­ge­ge­ben sind. Eine Bestä­ti­gung des Her­stel­lers holen wir ger­ne für Sie ein.

SO BLEIBT IHR MOTOR COOL

Das Kühl­me­di­um in Ihrem Motor muss nicht nur dazu bei­tra­gen das rich­ti­ge Tem­pe­ra­tur­ni­veau im Kühl­sys­tem sicher­zu­stel­len, son­dern es hat eine wei­te­re wich­ti­ge Auf­ga­be: den Schutz der Motor­bau­tei­le vor Kor­ro­si­on. Daher beinhal­tet ein gutes Kühl­flu­id auch eine Viel­zahl von Inhi­bi­to­ren und natür­lich Was­ser. Sowohl an den soge­nann­ten Küh­ler­frost­schutz als auch an das zu ver­wen­den­de Was­ser wer­den her­stel­ler­sei­tig ein­zu­hal­ten­de Anfor­de­run­gen gestellt. Im lau­fen­den Betrieb unter­liegt das fer­tig gemisch­te Kühl­me­di­um jedoch einer Alte­rung. Auch besteht das Risi­ko einer Ver­dün­nung und Ver­un­rei­ni­gung durch das schnel­le Auf­fül­len mit Lei­tungs­was­ser nach einer Undich­tig­keit.

Neben dem regel­mä­ßi­gen Prü­fen des Frost­schut­zes mit­tels Refrak­to­me­ter emp­feh­len wir daher auch eine regel­mä­ßi­ge Ana­ly­se Ihres Kühl­me­di­ums. Die Her­stel­ler moder­ner Hoch­leis­tungs­mo­to­ren stel­len hohe Anfor­de­run­gen an das Kühl­mit­tel und ver­lan­gen eine regel­mä­ßi­ge Prü­fung, da die­se Moto­ren mit einer sehr gerin­gen Tem­pe­ra­tur­sprei­zung betrie­ben wer­den, um ihre Leis­tung und ihren Wir­kungs­grad zu errei­chen. Wir küm­mern uns um Ihre Pro­be, ana­ly­sie­ren sie und bewer­ten das Ergeb­nis unter Berück­sich­ti­gung Ihrer Ein­satz- und Betriebs­be­din­gun­gen. So wech­seln Sie das Kühl­me­di­um zum rich­ti­gen Zeit­punkt und erhal­ten wert­vol­le Infor­ma­ti­on zum Zustand Ihres Motors und Ihrer Anla­ge. Auch die­se Infor­ma­tio­nen sind wich­tig für eine prä­ven­ti­ve War­tung und Instand­hal­tung sowie den wirt­schaft­li­chen Betrieb Ihrer Anla­ge.

 

Spe­zi­al Ser­vices

Umfassende Netzanalyse und Auswertung von Energieverbrauchswerten.

Diese Leistungen bietet HENKELHAUSEN an:
  • Bewer­tung der Span­nungs­qua­li­tät (Ober­schwin­gun­gen, Span­nungs­schwan­kun­gen, Tran­si­en­ten, Fli­cker etc.) nach Kri­te­ri­en rele­van­ter Nor­men Ana­ly­se der Rück­wir­kun­gen von Ver­brau­chern auf die Ver­sor­gungs­span­nung
  • Begut­ach­tung von Netz­er­satz­an­la­gen Last­fluss-, Kurz­schluss­strom- und Selek­ti­vi­täts­un­ter­su­chun­gen

Aus­ar­bei­ten von Kon­zep­ten für wirt­schaft­li­che Maß­nah­men zur Ver­sor­gungs­si­cher­heit Ein­satz von hoch­wer­ti­ger Mess­tech­nik und moder­nen Aus­wer­te­pro­gram­men für ver­schie­dens­te Auf­ga­ben

Davon profitieren Sie:
  • Früh­zei­ti­ge Mini­mie­rung von Stö­rungs- und Aus­fall­ri­si­ken in der Strom­ver­sor­gung (Risi­ko­fak­to­ren­ma­nage­ment)
  • Sicher­stel­lung der gegen­sei­ti­gen Ver­träg­lich­keit der Pro­zess­an­la­gen, der Stom­ver­sor­gungs­kom­po­nen­ten und der Leit­tech­nik
  • Erhö­hung der Ver­füg­bar­keit der all­ge­mei­nen Strom­ver­sor­gung durch Bedarfs­op­ti­mier­te Maß­nah­men zuver­läs­si­ger Betrieb von Netz­er­satz­an­la­gen

Unser Leistungsspektrum

  • Sys­tem­war­tung, Instand­hal­tung und  Repa­ra­tur für Netz­er­satz­an­la­gen aller  Fabri­ka­te
  • 24-Stun­den-Kun­den­dienst an 365 Tagen
  • Fern­vi­sua­li­sie­rung über Inter­net
  • Zen­tra­les Ersatz­teil­la­ger mit 10.000  Posi­tio­nen für mecha­ni­sche und elek­tri­sche Ersatz­tei­le etc.
  • Prüf­stands­lauf für Moto­ren und kom- plet­te Aggre­ga­te im Werk
  • Last­pro­be­lauf und Pro­to­kol­lie­rung vor  Ort mit mobi­len Last­wi­der­stän­den  gem. VDE
  • Ersatz­ag­gre­ga­te wäh­rend War­tung und  Repa­ra­tur
  • Hol- und Bring­dienst von fahr­ba­ren  Aggre­ga­ten
  • Abgas­mes­sun­gen nach TA-Luft
  • TÜV-Abnah­men nach StvZO (fahr­ba­re  Aggre­ga­te)
  • Sicher­heits­ab­nah­men gem. VDE und  BGV A3 [VGB4]

Schnellkontakt





Bit­te wäh­len Sie den E-Mail-Emp­fän­ger*

* = Pflicht­fel­der

Ansprechpartner

Hier gelan­gen Sie zu den Ruf­num­mern unse­rer Ansprech­part­ner und Nie­der­las­sun­gen

Wir arbei­ten pri­mär im Bereich der Ersatz­teil­be­schaf­fung für DEUTZ-Moto­ren mit HENKELHAUSEN zusam­men. Wir sind sehr zufrie­den mit deren Arbeit und bekom­men genau die Pro­duk­te und Ser­vice­an­ge­bo­te von HENKELHAUSEN die wir benö­ti­gen – da blei­ben kei­nen Wün­sche offen.
Analysen

Werner Seemann GmbH & Co.KG

Lei­ter Ersatz­teil­ser­vice

Bitte wählen Sie den E-Mail-Empfänger*

* = Pflichtfelder